Alpha Alpha Bound Bound
Abtei Mariawald | Kontakt | Impressum  
Spiritualität Neu Christianas Spiritualität

Soli Deo Gloria

Christianas Home
 
 
Home
Lambda-Bound
Bibel
Spiritualität Neu
Christianas Spiritualität
Emmanuel -- Gott mit uns Neu
Christianas brennendes Licht -- Ganz im Innern Neu
Christianas kostbare Perlen
Christianas Geliebter
Christianas tröstende Perlen
Christianas Angelus
Christianas Nachfolge Christi
Christianas Entdeckung: ganz im Innern
Christianas Freude an Gott
Christianas innigster Wunsch
Christianas dunkle Nacht
Christianas Wunsch: Schweigend ausstrahlen
Christianas Gedanken zur Würde des Menschen Neu
Mystische Symphonie
Mystical Symphony
Gregorianische Messe
Katholisches Literaturportal
Abtei Mariawald
Sonstiges
Links
Kontakt
Impressum
 
 

Christianas Spiritualität

Anima contemplativa christiana

Eine beschauliche christliche Seele

Die Spriritualiät einer christlichen kontemplativen Seele ist im wesentlichen eine Seinsmystik. P. Augustin Guillerand O'Carth. hat in seinem Buch "Im Angesicht Gottes" (Echter Verlag Würzburg, 1989) im ersten Kapitel das Wahre Gebet als Die Bewegung auf das Sein hin bezeichnet. (Das Original ist 1957 in Rom unter dem Titel: `Face à Dieu' erschienen und von Kartäusern der deutschen Kartause Marienau übersetzt und 1989 im Echter Verlag in Würzburg veröffentlicht worden.)
Weiter schreibt P. Guillerand auf S 30 in dem angeführten Buch: “Alle Geschöpfe bekunden der Seele: ‹Wir sind, weil Er ist. Wir sind, weil Er uns das Sein geschenkt hat, und wir sind das Sein, das Er uns geschenkt hat.› ”

Zu dieser Sicht gelangt man, wenn man den Johannes-Prolog des Evangeiiums verinnerlicht und das Zeugnis des Apostels Paulus in seinem Brief an die Kolosser auf sich wirken läßt:

In principio erat VERBUM,
et VERBUM erat apud Deum,
et Deus erat VERBUM.
Hoc erat in principio apud Deum.

Im Ursprung war der Logos,
und der Logos war bei Gott.
und Gott war der Logos.
Dieser war im Ursprung bei Gott.

Omnia per ipsum facta sunt:
et sine ipso factum est nihil, quod factum est,

Alles ist durch Ihn geworden,
und ohne Ihn ward nichts,
auch nicht ein einzig geworden Ding.

--- Joh 1,1-2

Qui est imago Dei invisibilis, primogenitus omnis creaturæ :

Er ist das Ebenbild des unsichtbaren Gottes, der Erstgeborene aller Schöpfung,

Quoniam in ipso condita sunt universa in cælis, et in terra, visibilia, et invisibilia, sive throni, sive dominationes, sive principatus, sive potestates : omnia per ipsum et in ipso creata sunt :

Weil in ihm alles erschaffen worden ist im Himmel und auf Erden, Sichtbares und Unsichtbares, seien es Throne oder Herrschaften, Fürstentümer oder Mächte: Alles ist durch ihn und auf ihn hin erschaffen.

Et ipse est ante omnes, et omnia in ipso constant.

Er ist vor allem und alles hat in ihm seinen Bestand.

--- Kol 1,15-17






access counter